Erklärvideo

Mit Klick auf den Wiedergabe-Button erteilen Sie Ihre Einwilligung darin, dass youtube auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies setzt, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können. Näheres können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Datenschutzerklärung

Allgemeines

Mit der SecureGo-App empfangen Sie Ihre Transaktionsnummern (TANs) jederzeit sicher und bequem auf Ihrem mobilen Endgerät. Um ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, erfolgt die gesamte Kommunikation verschlüsselt. Die App kann sowohl auf Smartphones als auch auf Tablets installiert werden und ermöglicht Banking ganz ohne ein zusätzliches Gerät, denn SecureGo generiert die TAN nach Erteilung eines Auftrags, z.B. einer Überweisung, direkt auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

Die TAN-Benachrichtigungen sind vergleichbar mit dem mobileTAN-Verfahren. Sie werden jedoch nicht per SMS versandt, sondern in der SecureGo-App angezeigt. Dazu benötigen Sie lediglich ein Smartphone oder Tablet, auf dem die TAN-App SecureGo installiert ist.

Nähere Informationen zur Freischaltung und Funktionsweise von SecureGo finden Sie hier.

Ihre Vorteile:

  • SecureGo ermöglicht MobileBanking ohne TAN-Generator
  • Sie benötigen keine girocard (Debitkarte)
  • das Verfahren funktioniert ohne TAN-Liste
  • gleichzeitige Verwendung von SecureGo und der PSD BankingApp auf einem Gerät
  • TANs werden sicher und bequem auf Ihrem Smartphone oder Tablet empfangen
  • hohes Sicherheitsniveau durch gesicherte und verschlüsselte TAN-Übertragung sowie passwortgeschützten App-Zugriff
  • SecureGo ist für Sie völlig kostenfrei

Anmeldung

Einmalige Freischaltung erforderlich

Damit Sie die TAN-App SecureGo nutzen können, müssen Sie sich zunächst einmalig in der App registrieren.* Nach erfolgreicher Freischaltung empfangen Sie die TAN auf Ihrem Smartphone oder Tablet in der SecureGo-App.

Eine übersichtliche Anleitung zur Anmeldung finden Sie hier.

Schritt für Schritt

1. Schritt - SecureGo-App downloaden und installieren 

Die TAN-App können Sie über die folgenden Buttons direkt in den jeweiligen Stores herunterladen.

2. Schritt - Anmeldedaten eingeben

  • SecureGo-App öffnen
  • je nach Betriebssystem wird Ihre Zustimmung zum Erhalt von Push-Nachrichten und der Zugriff auf die Kamera vorausgesetzt
  • Eingabe der Bankleitzahl Ihrer PSD Bank Kiel eG (21090900), Ihres PSD-Keys und Ihrer PSD OnlineBanking-PIN
  • nun kann ein individuelles Anmeldekennwort für die SecureGo App vergeben werden
  • zum Speichern des Kennworts tippen Sie auf „sichern“

3. Schritt - App registrieren

  • in der SecureGo-App auf den Button „App registrieren“ klicken
  • Name für App vergeben (z.B. Apple iPhone SE, iPad Pro, Samsung Galaxy, etc.)
  • den Sonderbedingungen zustimmen 
  • Freischaltcode wird per Post zugeschickt (Postlaufzeit ca. 2-3 Werktage)

4. Schritt - Freischaltcode eingeben

  • Freischaltung erfolgt in der SecureGo-App nach Erhalt des Freischaltcodes (manuelle Eingabe oder QR-Code abscannen)

Registrierung / Anmeldung abgeschlossen!

*Bei einem neuen PSD-Key (betrifft überwiegend Neukunden), bei dem als TAN-Verfahren SecureGo vorgemerkt ist, müssen Sie sich zunächst auch einmalig in der TAN-App SecureGo registrieren. Es muss sich nur einmal registriert werden. Sollten Sie die Registrierung mehr als einmal anstoßen, wird für jedes weitere Mal ein neuer Freischaltcode erstellt, der den vorherigen ungültig macht. Anschließend wird der Versand des Freischaltcodes angestoßen. Nach Erhalt des Freischaltcodes schalten Sie die SecureGo-App frei. Erst danach können Sie eine TAN für die Änderung der Erst-PIN zum PSD OnlineBanking empfangen – beziehungsweise sich mit dem PSD-Key und der Erst-PIN im PSD OnlineBanking anmelden und danach die Änderung der Erst-PIN durchführen. Die Änderung der Erst-PIN kann auch über die PSD BankingApp erfolgen.

Erstanmeldung für das PSD OnlineBanking

Voraussetzungen

Sie haben die Vertragsunterlagen zum Online-Banking erhalten, unterschrieben und an uns zurückgegeben. Ihren persönlichen PSD-NetKey und Ihre Start-PIN haben Sie ebenfalls von uns erhalten.

Erstanmeldung

Sie können die Erstanmeldung für das PSD OnlineBanking sowohl über die PSD BankingApp als auch über die Desktop-Version des Online-Bankings vornehmen. Bei Erstanmeldung werden Sie dazu aufgefordert, Ihre Erst-PIN zu ändern. Die Änderung muss mit einer gültigen TAN bestätigt werden. Hierfür eignen sich die TAN-Verfahren Sm@rt-TAN plus und SecureGo. Haben Sie keinen Sm@rt-TAN plus Generator zur Hand, empfehlen wir Ihnen die App-Installation.

SecureGo-App

  1. Installieren Sie die SecureGo-App auf Ihrem mobilen Endgerät.
  2. Bitte geben Sie in der SecureGo-App unsere Bankleitzahl (BLZ) ein. Sie lautet: 21090900. Anschließend geben Sie Ihren PSD-NetKey ein.
  3. Vergeben Sie ein individuelles Anmeldekennwort.
  4. Stimmen Sie den Sonderbedingungen zu und tippen Sie auf „App registrieren“. Damit lösen Sie den Versand eines Freischaltcodes aus. Diesen Freischaltcode benötigen Sie um die App zu aktivieren. Der Freischaltcode wird Ihnen in der Regel innerhalb weniger Tage per Post zugesendet.
  5. Nach Erhalt des Freischaltcodes, melden Sie sich in der SecureGo-App an. Erfassen Sie den Freischaltcode in der SecureGo-App (dies geht manuell oder über das Scannen des QR-Codes). Achtung: Der Freischaltcode ist 40 Tage gültig und muss in dieser Zeit erfasst werden!
  6. Ab jetzt können Sie die SecureGo-App nutzen.

Sie können sich nun in der PSD BankingApp oder im PSD OnlineBanking anmelden und die Erst-PIN-Änderung mittels TAN vornehmen.

Erstanmeldung in der PSD BankingApp

  1. Jetzt melden Sie sich über die PSD BankingApp an.
  2. Bitte geben Sie zur Registrierung ebenfalls unsere Bankleitzahl (BLZ) und Ihren PSD-NetKey ein. Auch für diese App vergeben Sie sich ein App-Kennwort.
  3. Anschließend führen Sie die PIN-Änderung durch. Dazu geben Sie die Start-PIN, die Sie von uns automatisch bekommen haben, ein. Anschließend muss eine neue PIN vergeben werden, die dann auch noch bestätigt werden muss.
  4. Die PIN-Änderung muss durch eine TAN bestätigt werden. Diese TAN wird bereits über SecureGo erstellt.
  5. Wechseln Sie dazu auf die SecureGo-App, schauen Sie dort nach Ihrer TAN und geben Sie diese
    in Ihrer PSD BankingApp ein, um die Änderung der PIN zu bestätigen.
  6. Nun erscheint der Hinweis, dass Ihre PIN geändert wurde. Klicken Sie auf OK.

Jetzt können Sie Ihre PSD BankingApp und die SecureGo-App nutzen.

So funktioniert´s!

Nachfolgend erklären wir Ihnen die Nutzung der SecureGo-App in drei Schritten.

Sie führen eine TAN-pflichtige Transaktion im PSD OnlineBanking, über HBCI/FinTS oder
in der PSD BankingApp durch: 

SecureGo-App auf dem Smartphone und klassisches Online-Banking:

Schritt 1: Geben Sie im PSD OnlineBanking Ihren Auftrag ein, z.B. eine Überweisung. Zum Bestätigen des Auftrags klicken Sie auf den Button "Eingaben prüfen".

Schritt 2: Die SecureGo-App benachrichtigt Sie über eine neue verfügbare TAN.
Melden Sie sich in der SecureGo-App an und prüfen die Auftragsdaten, z.B. Betrag und Empfänger-IBAN, auf Korrektheit.

Schritt 3: Sind alle Daten korrekt, geben Sie die TAN im PSD OnlineBanking ein.

SecureGo-App und PSD BankingApp auf dem Smartphone:

Schritt 1: Öffnen Sie die PSD BankingApp und geben Sie Ihren Auftrag ein. Zum Bestätigen des Auftrags klicken Sie unten auf "prüfen".

Schritt 2: Die SecureGo-App benachrichtigt Sie über eine neue verfügbare TAN.
Melden Sie sich in der SecureGo-App an und prüfen die Auftragsdaten, z.B. Betrag und Empfänger-IBAN, auf Korrektheit.

Schritt 3: Sind alle Daten korrekt, geben Sie die TAN in der PSD BankingApp ein.

 
Jede SecureGo-TAN ist immer nur für eine bestimmte Transaktion gültig.

Hinweis: Die direkte Übertragung in die PSD BankingApp ist aus technischen Gründen derzeit nicht möglich.

Sicherheit

Hinweise zum Passwort

Ihr Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein. Es sollte aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen bestehen. Verwenden Sie niemals dasselbe Passwort für mehrere Zugänge. Ändern Sie das Passwort in regelmäßigen Abständen.

Hinweis zum optionalen Login per Touch ID (iOS) oder Fingerprint (Android) 

Über die "Touch ID" / den "Fingerprint" erfolgt die Anmeldung in der SecureGo-App mittels Fingerabdruck anstatt des bisherigen Anmeldekennworts. Die Nutzung von "Touch ID" ist derzeit für iPhone- bzw. iPad-Nutzer möglich (ab iPhone 5s / iPad Air2). Der "Fingerprint" kann auf Android-Geräten ab Android Version 6.0 verwendet werden. Ihr Anmeldekennwort bzw. Ihr Fingerabdruck wird verschlüsselt ausschließlich auf Ihrem Smartphone bzw. Tablet abgespeichert. Bitte verwenden Sie daher für die "Touch ID" / den "Fingerprint" nur Ihren eigenen Fingerabdruck. Bei Verlust Ihres Gerätes informieren Sie bitte unverzüglich Ihre PSD Bank Kiel eG. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, die "Touch ID" / den "Fingerprint" nicht gleichzeitig für die PSD BankingApp und die TAN-App SecureGo zu nutzen.

Einstellungen und Downloads

  • Beziehen Sie Ihre Apps nur aus sicheren und vertrauenswürdigen Quellen, zum Beispiel dem Apple App Store oder Google Play Store.
  • Achten Sie auf die Herstellerbezeichnung der Apps, zum Beispiel "Fiducia & GAD IT AG" für SecureGo.
  • Halten Sie das Betriebssystem Ihres Smartphones bzw. Tablets immer auf dem aktuellen Stand.
  • Verwenden Sie stets die aktuelle Version der jeweiligen App.  

Weitere Hinweise

  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge und informieren Sie bei Unregelmäßigkeiten sofort Ihre kontoführende Bank.
  • Ihre PSD Bank Kiel eG wird Sie nie per E-Mail zu etwas auffordern, bei dem Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Konto eingeben müssten, zum Beispiel für eine Sicherheitsüberprüfung oder für eine Rücküberweisung. Reagieren Sie nicht auf solche E-Mail-Anfragen und löschen Sie diese sofort. Nehmen Sie im Zweifelsfall Kontakt zu uns auf.
  • Sperren Sie Ihren PSD OnlineBanking-Zugang sofort, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt.
  • Öffnen Sie keine E-Mails oder SMS unbekannter Herkunft mit Anhängen oder Download-Links.
  • Stellen Sie eine Internetverbindung nur über vertrauenswürdige Netze her, insbesondere bei unbekannten Netzwerken wie zum Beispiel öffentlichen WLANs.
  • Geben Sie Passwörter nur unbeobachtet ein. 

Hinweis zur Nutzung auf einem Endgerät

Ihre PSD Bank Kiel eG möchte Ihnen stets den bestmöglichen Schutz für Ihr PSD OnlineBanking bieten. Die SecureGo-App verwendet deshalb eine Sicherheitskomponente, durch die Angriffe deutlich erschwert werden. Bitte bedenken Sie, dass wegen eines möglichen Befalls beispielsweise durch einen Trojaner die gleichzeitige Verwendung einer OnlineBanking-App wie zum Beispiel der PSD BankingApp und der SecureGo-App auf dem gleichen Gerät ein höheres Risiko darstellt als die Nutzung zweier verschiedener bzw. voneinander getrennter Geräte beim PSD OnlineBanking.

Fragen und Antworten

Ich habe dreimal eine falsche TAN eingegeben. Wie kann ich SecureGo wieder entsperren?

Bei Sperrung von SecureGo wegen dreimaliger TAN-Falscheingabe wird automatisch ein Entsperrcode erstellt und per Post an Ihre hinterlegte Adresse versandt.

Nach Erhalt des Entsperrcodes melden Sie sich im PSD OnlineBanking an und wählen unter
"Banking > Service > Online-Banking > TAN-Verwaltung" Ihr Gerät mit der gesperrten App aus und klicken auf den Button "entsperren".

Nach erfolgreicher Eingabe des Entsperrcodes ist SecureGo wieder verwendbar.

In der SecureGo App erscheint der Fehlercode 713. Was muss ich tun?

Bei Erscheinen des Fehlercodes 713 wurde entweder versucht einen abgelaufenen Freischaltcode einzugeben oder das TAN-Verfahren ist gesperrt. Bitte installieren Sie die SecureGo-App neu und starten Sie den Registrierungsprozess erneut.

Sollte dies nicht funktionieren, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Es erscheint der Fehlercode 303. Was muss ich tun?

Zu dieser Fehleranzeige kann es kommen, wenn Sie die SecureGo-App deinstalliert und danach neu installiert haben. Hierbei werden beim Löschen der App nicht alle Daten im Betriebssystem des Smartphones gelöscht.

Der Fehler betrifft ausschließlich Android-Geräte.

Lösung

  • SecureGo muss zurückgesetzt und neu registriert werden
  • Einstellungen im Android-Betriebssystem aufrufen und je nach Android-Version entweder "Anwendungsmanager" oder "Apps" auswählen, um zur Liste der installierten Apps auf dem Gerät zu gelangen
  • SecureGo-App in der App-Liste auswählen und dort auf den Menüpunkt "Speicher" tippen
  • im folgenden Menü auf die beiden Optionen "Cache leeren" und "Daten löschen" tippen

Die SecureGo-App ist nun zurückgesetzt und kann neu registriert werden.

Weitere Fehlercodes
  • 400: Verbindungsfehler
    Der Fehlercode 400 deutet auf einen Verbindungsfehler hin. Bitte stellen Sie sicher, das immer eine gute Mobilfunkverbindung oder ein vertrauenswürdiger WLAN-Zugang vorliegt und die aktuelle Version der SecureGo App installiert ist.
  • 401: Zertifikatsfehler
    Bitte installieren Sie die neueste SecureGo-App-Version
  • 402: Ungültige Antwort vom Server
    Verbindungsfehler – siehe Code 400
  • 404: Keine Antwort vom Server
    Der Server kann nicht innerhalb einer festgelegten Zeit erreicht werden, beispielsweise weil der Server nicht erreichbar ist oder weil es ein Problem mit der Internetverbindung gibt – siehe Code 400.
  • 500: Es liegt bereits eine Registrierung vor
    Dieser Fehlercode wird ausgegeben, wenn bereits eine Registrierung vorliegt. Aktuell tritt diese Fehlermeldung häufig in Verbindung mit dem Samsung A71 auf.
  • 501: Unvollständige Registrierung

    Dieser Fehlercode wird angezeigt, wenn die Registrierung für SecureGo nicht innerhalb von sieben Tagen im PSD OnlineBanking bestätigt wurde oder wenn es während des Registrierungsprozesses einen Fehler gab. Bitte deinstallieren Sie die App und laden Sie sie neu herunter. Starten Sie danach den Registrierungsprozess erneut.

  • 731: Der Freischaltcode ist nicht mehr gültig

    SecureGo muss neu registriert werden oder das bisherige TAN-Verfahren (bspw. mobileTAN) ist gesperrt und muss von uns abgemeldet werden.

Welche Voraussetzungen sind für die Nutzung der App erforderlich?
  • Sie haben ein Smartphone oder anderes mobiles Endgerät, auf dem Sie die SecureGo-App installieren können
  • Sie nutzen das PSD OnlineBanking und haben die SecureGo-App aktiviert
Welches Betriebssystem wird benötigt?

Die SecureGo-App ist kompatibel mit iPhone, iPad oder iPod touch sowie sämtlichen Android-Geräten.
Es werden folgende Betriebssystemversionen benötigt:

  • iOS ab Version 11.0 oder neuer
  • Android ab Version 5.0
Kann ich die SecureGo-App nur über das Mobilfunknetz nutzen?

Nein. Für die Nutzung der SecureGo-App ist lediglich eine Internetverbindung erforderlich. Ob diese über das Mobilfunknetz oder über WLAN zustande kommt, ist dabei unerheblich.

Gibt es geographische Einschränkungen?

Nein, es ist lediglich eine Internetverbindung für die Nutzung der TAN-App erforderlich. Die TAN-App selbst kann weltweit genutzt werden.

Warum steht die TAN nicht in der Push-Nachricht?

Die TAN wird aus Sicherheitsgründen nicht in der Push-Nachricht angezeigt. Denn eine solche Nachricht wird unverschlüsselt über die Server der Anbieter Apple oder Google übertragen. Je nach Einstellung Ihres Gerätes wird die Push-Nachricht sogar direkt in der Vorschau angezeigt - auch im Sperrbildschirm. Aus diesen Gründen wird die TAN ausschließlich in der mit einem Passwort gesicherten SecureGo-App angezeigt. Dabei erfolgt die Übertragung der TAN verschlüsselt.

Wie verfahre ich mit mehreren PSD-Keys?

Auch wenn Sie mehrere PSD-Keys haben, ist eine mehrfache Installation der SecureGo-App nicht erforderlich, da Sie innerhalb dieser App auch weitere PSD-Keys registrieren können.

Hierfür öffnen Sie im Menü den Punkt "Bankverbindung hinzufügen". Folgen Sie nun den Anweisungen der App und führen Sie den vollständigen Registrierungsprozess (Eingabe der Bankleitzahl, PSD-Key und PSD OnlineBanking-PIN, Betätigung des Buttons "App registrieren") durch. 

Melden Sie sich anschließend auf unserer Homepage im PSD OnlineBanking an. Unter "Banking > Service > TAN-Verwaltung" wird Ihnen die zuvor neu registrierte App-ID angezeigt. Mit Klick auf "Bestellen" fordern Sie nun Ihren persönlichen Freischaltcode an. Bestätigen Sie den Vorgang durch die Eingabe einer TAN. Anschließend erhalten Sie dann Ihren persönlichen Freischaltcode per Post. Diesen geben Sie diesen nach Erhalt bitte in der SecureGo-App ein.

Ich habe das Anmeldekennwort für die SecureGo-App vergessen. Was kann ich tun?
  • SecureGo-App löschen / deinstallieren
  • TAN-App neu installieren
  • erneut für die App registrieren und im Zuge dessen ein neues Kennwort vergeben
Wie kann ich den Login mittels Fingerabdruck aktivieren?

Die Nutzung des Fingerabdrucks als Login ist optional und kann in der SecureGo App unter "Einstellungen > Touch ID (iOS) bzw. Fingerprint (Android)" aktiviert werden. Falls das Gerät Ihren Fingerabdruck beim Login nicht erkennt, wird wieder das Anmeldekennwort abgefragt.

Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung des Fingerprints unter Android ist die Android-Version 6.0.

Ist eine Änderung der Erst-PIN auch über mein Smartphone möglich?

Ja, mit der PSD BankingApp kann auch eine Erst-PIN-Änderung durchgeführt werden. Sie werden direkt nach der Anmeldung in der PSD BankingApp zu dem Bereich weitergeleitet, in dem sich die Erst-PIN ändern lässt. Mit der TAN-App SecureGo ist dies jedoch nicht möglich.

Was muss ich tun, wenn ich mein Smartphone gewechselt habe?

Der Prozess bei einem Gerätewechsel und der für die erstmalige Installation bzw. Registrierung sind nahezu identisch.

Die SecureGo-App muss auf dem neuen Gerät installiert und dort erneut eingerichtet werden. Leider ist es aus Sicherheitsgründen nicht möglich, die TAN-App mit all ihren Einstellungen aus einem Backup (bspw. aus der iCloud) wiederherzustellen. Die SecureGo-App ist in diesem Fall nicht einsatzfähig. Sie muss für das andere Gerät neu registriert werden.

Um die Registrierung des neuen Gerätes im Rahmen des Gerätewechsels abschließen zu können (Bestellung Freischaltcode), wird die Eingabe einer TAN benötigt. Dies kann eine TAN aus der bislang genutzten und noch aktiven SecureGo-App (auf dem Altgerät) oder eines anderen aktiven TAN-Verfahrens (Sm@rt-TAN plus oder mobileTAN) sein.

Sollten Sie gegebenenfalls für den Gerätewechsel keine TAN benutzen, ist eventuell eine Freigabe durch Ihre PSD Bank Kiel eG erforderlich. Die Erstellung des Freischaltcodes erfolgt erst nach TAN-Eingabe bzw. Freigabe durch Ihre PSD Bank Kiel eG.

Bitte verwenden Sie bei einem Gerätewechsel unsere Anleitung. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Berater.

Hinweis: Die SecureGo-App kann nur auf einem Gerät aktiv sein. Nach Freischaltung der App auf dem neuen Gerät wird die App auf dem bisherigen Gerät deaktiviert. 

Bitte stoßen Sie die Registrierung nur einmal an. Es wird bei jeder weiteren Registrierung, beispielsweise durch De- und Neuinstallation der SecureGo-App ein neuer Freischaltcode erstellt, der den vorherigen ungültig macht.

Unser Tipp: Warten Sie dem Verkauf bzw. der Entsorgung des Altgeräts, bis die SecureGo-App auf Ihrem neuen Smartphone / Tablet funktionsbereit ist.

Was muss ich tun, wenn ich mein Smartphone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen musste?

In diesem Fall verhält sich die Handhabung bei der SecureGo-App wie bei einem Gerätewechsel. Dadurch, dass das Smartphone zurückgesetzt wurde, muss auch die App neu installiert werden. Dabei wird eine neue sogenannte App-ID vergeben. Sie haben ab diesem Zeitpunkt (anders als beim Gerätewechsel) kein gültiges TAN-Verfahren mehr. Sie müssen sich neu in der App anmelden und bei der Abfrage nach einem gültigen TAN-Verfahren "nein" anklicken. Der Freischaltcode wird wie gewohnt per Post versandt.

Wie viele Fehlversuche sind bei der Eingabe des Anmeldekennworts möglich?

Es sind maximal fünf Fehlversuche möglich. Nach der fünften Falscheingabe wird die App zurückgesetzt und es ist eine Neuregistrierung erforderlich.

Was ist zu tun, wenn ich die Meldung erhalte, dass auf meinem Smartphone ein Rooting oder Jailbreak vorhanden ist?

Da die Sicherheitsmaßnahmen Ihres Smartphones außer Kraft gesetzt sind, kann die TAN-App SecureGo aus Sicherheitsgründen nicht mehr genutzt werden. SecureGo wird in diesem Fall auf Ihrem Smartphone nicht mehr unterstützt. Erst wenn Rooting oder Jailbreak auf Ihrem Smartphone wieder rückgängig gemacht wurden, ist eine Nutzung der TAN-App wieder möglich.

Ich habe einen Freischaltcode bestellt. Warum habe ich diesen immer noch nicht erhalten?

Sobald die Freischaltcode-Bestellung angestoßen wurde, wird der Code erzeugt und in den Postversand gegeben. Auf die Postlaufzeit haben wir leider keinen Einfluss. In der Regel dauert der Versand 2-3 Werktage.

Welche alternativen TAN-Verfahren hat die PSD Bank Kiel eG anzubieten?

Mit unseren TAN-Verfahren SecureGo, Sm@rt-TAN plus, Sm@rt-TAN photo und mobileTAN bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, die TAN für Ihre Transaktion zu generieren.

Eine Übersicht zu unseren TAN-Verfahren finden Sie hier.